1 Geltungsbereich der AGBs

Die nachfolgenden Bedingungen des Auftragnehmers gelten für alle abgeschlossene Verträge unserer Ghostwriting Agentur „Akuna Writing“. Mit der Erteilung des Auftrags erklärt sich der Auftraggeber mit den AGBs einverstanden. Abweichende Bedingungen des Auftraggebers werden nur bei ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung anerkannt. Die folgenden AGBs gelten sowohl für Unternehmen als auch Verbraucher, sofern innerhalb der jeweiligen Bestimmung keine Differenzierung erfolgt. Für alle Nicht-Vollkaufleute gilt das Bürgerliche Gesetzbuch.

2 Vertragsschluss

Unsere Angebote gelten als invitatio ad offerendum. Für die Annahme eines Angebots und das Zustandekommen eines Vertrags gilt als Annahme i.S.d. § 145 BGB die schriftliche Bestätigung durch uns. Sofern unsere Auftragsbestätigung Abweichungen zum vorherigen Angebot enthält, gelten diese Abweichungen als konkludent genehmigt, sofern innerhalb von 14 Tagen kein Widerspruch vonseiten des Auftraggebers erfolgt oder die Zustimmung ausdrücklich erteilt wird.

 

3 Preisgestaltung

Unsere Preise werden in Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer angegeben, sofern im Vertrag keine abweichenden Regelungen getroffen werden.

4 Zahlungsbedingungen

Der zu zahlende Rechnungsbetrag ist innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsabschluss zu begleichen, sofern kein anderes Zahlungsziel ausdrücklich vereinbart wurde. Der Zahlungsverpflichtung kann durch folgende Zahlungsarten Genüge getan werden:

  • Überweisung
  • PayPal

Die Vereinbarung einer Ratenzahlung gegen Lieferung gewisser Teilabschnitte ist grundsätzlich möglich. Bei Verstoß gegen die vereinbarten Zahlungsbedingungen kann der Auftragnehmer die Arbeit am Text einstellen. Einen Anspruch auf Erstattung vorheriger Zahlungen gibt es nicht.

5 Eigentumsvorbehalt

Unsere Leistungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt gemäß §449 Abs. 1 BGB. Der Vertragsgegenstand bleibt somit bis zur vollständigen Bezahlung des Preises in unserem Eigentum. Erst mit der vollständigen Zahlung bekommt der Kunde die Nutzungsrechte an dem für ihn erstellten Text. Eine Weiterverwendung im Sinne einer individuellen Mustervorlage ist nun zulässig.

6 Dienstleistungen

Als Ghostwriting-Agentur haben wir uns auf Beratungsdienstleistungen im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuchs spezialisiert. Bei der Durchführung unserer Aufträge sichern wir den Kunden zu, qualifiziertes Personal einzusetzen, um eine hohe Qualität bei der Leistungserstellung zu berücksichtigen. Weiterführende Garantien übernehmen wir nicht.

 7 Pflichten des Auftragnehmers

Der Auftragnehmer verpflichtet sich gemäß §611 Abs. 1 BGB die nach diesem Vertrag zu erbringenden Leistungen ordnungsgemäß auszuführen.

8 Pflichten des Auftraggebers

Der Auftraggeber ist zur Zahlung der vorgesehenen Vergütung verpflichtet.

Des Weiteren muss der Auftraggeber als wesentliche Vertragspflicht seine vereinbarte Mitwirkung und Bereitstellungen in erforderlichem Umfang erbringen. Falls der Auftraggeber den Mitwirkungspflichten unzureichend oder zeitlich verzögert nachkommt, und daraus eine Verzögerung unserer Leistung resultiert, ist Akuna Writing als Auftragnehmer nicht dafür verantwortlich.

9 Umfang unserer Ausarbeitungen

Sofern der Auftragsgegenstand aus der Lieferung eines wissenschaftlichen Textes besteht und keine anderweitige Vereinbarung erfolgt ist, besteht eine Realseite aus 1800 Zeichen inkl. Leerzeichen (Standard: 1,5 zeilig).

10 Prüfungsleistungen

Für unsere Kunden ist es nicht zulässig, unsere wissenschaftlich ausgearbeiteten Vorlagen als eigene prüfungsrelevante Leistung auszugeben. Die von Akuna Writing angefertigten Vorlagen dienen ausschließlich als Leitfaden für die eigenständige Ausarbeitung des auftragsspezifischen Themenfeldes. Eine Beauftragung mit der Erstellung einer wissenschaftlichen Ausarbeitung mit dem Ziel, diesen Text später zu übernehmen und durch eine Eigenhändigkeitserklärung als eigenen auszugeben, entspricht nicht unseren AGBs. Eine 1:1 Übernahme der zur Verfügung gestellten Texte und die Ausgabe als eigene Bearbeitung sind somit nicht erlaubt.

11 Gewährleistung eines umfassenden Datenschutzes

Als Ghostwriting-Agentur verpflichten wir uns zu absoluter Diskretion. Das vereinbarte Stillschweigen umfasst persönliche Daten zum Besteller sowie Art und Umfang des individuell erteilten Auftrags.

12 Haftung

Für den Inhalt der Texte bzw. dessen inhaltliche Richtigkeit wird keine Haftung übernommen. Etwas anderes gilt lediglich für den Umfang der Arbeit. Autoren können nur qualitativ hochwertige Arbeiten liefern, wenn der Kunde alle notwendigen Informationen zur Verfügung stellt. Das weitergehende Risiko liegt somit beim Auftraggeber.

13 Widerspruch und Nachbesserungen

Mit dem Vertragsabschluss im Zuge der Auftragserteilung akzeptiert der Auftraggeber, dass das Widerrufsrecht gem. § 312 ff. BGB erlischt.

Änderungswünsche sind lediglich im Rahmen einer 14-tägigen Frist möglich und vorzubringen. Die Änderung und Einarbeitung etwaiger Verbesserungen obliegt der fachmännischen Einschätzung unserer Autoren. Selbstverständlich legen wir hohen Wert, auf eine zuverlässige und hochwertige Bearbeitung ihrer Aufträge. Mit Ablauf der Frist gilt die Erstellung des Textes als angenommen.

Weitergehende Nachbesserungen müssen vergütet werden. Auf Anfrage erstellen wir gerne ein Angebot.

Eine Geld-Zurück-Garantie können wir aus naheliegenden Gründen nicht bieten. Im Zuge eines intensiven und persönlichen Dialogs während der gesamten Erstellung der Texte geben wir unser Bestes, die Zufriedenheit der Kunden zu gewährleisten.

14 Schlussbestimmung

Mit dem Inkrafttreten dieser AGBs werden alle zuvor existenten AGBs ungültig. Fortan gelten nur noch die vorhergehenden Bestimmungen.